Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info | scout.kanu.club.goetzis@gmail.com
Allgemeine Infos Camping Bremgarten Bleicheweg 2 Hr. Schmid Bruno
SCOUT Kanu Wochenende an der Reuss So ein großes Gruppenbild habe ich noch nie gemacht, 18 Nasen nebeneinander, im Hintergrund die Reuss, ohne Weitwinkel Objektiv keine Chance. Schön war's, i künd schoa wiad'r, um es mit den Worten von unserem Obmann zu sagen. Ein Teil der SCOUTs, die Pensionisten-Garde sozusagen, war schon am Donnerstag angereist. Weitere kamen schon früh am Freitag, der Rest im Laufe des Tages dazu. Am Donnerstag wurde erst mal relaxed, das Wetter war traumhaft so wurde ausgiebig in der Reuss geschwommen. Am Abend, wie an jedem folgenden Abend, wurde ein Feuer entfacht, gegrillt. Freitag ging es dann auf die Reuss. Bremgarten – Windisch die Etappe. Die Strecke durch das Gnadenthal hatte es in sich. Die Felsbrocken im Fluss wollten partout nicht weichen, so zogen Gerlinde und Gebhard den Kürzeren und versuchten sich mit einer Eskimorolle zu helfen. Das Wetter war heiß, das Wasser fast lauwarm, so war alles halb so schlimm. Personen und Kanu kamen nicht zu Schaden und so war es eine lehrreiche Erfahrung und Gesprächsstoff für manche Stunde am Lagerfeuer. Nach der Rückkehr im Camp ging es erneut in die Reuss, diesmal aber freiwillig zum Schwimmen. Ein geselliges Beisammensein am Feuer, gemeinsames Essen und Trinken und ganz viel persönlicher Austausch rundete den Tag ab. Wie vom Wetterdienst vorausgesagt fing es schon in der Nacht an zu regnen. Davon ließen wir uns aber nicht aufhalten und starteten wir Samstag in Sins, um von da aus wieder nach Bremgarten zu paddeln. Das Wetter war, bis auf einen gewaltiger Platzregen mit Wind, gar nicht so schlecht. So war es insgesamt eine schöne Tour. Der einzige Wermutstropfen: das Restaurant "Zollhaus" beim Start war zu, der schon fast obligatorische "Frühschoppen" musste ausfallen. Das Abendprogramm, siehe Freitag. Sonntag stand eine kurze Tour auf dem Programm. Bremgarten – Gnadenthal. Das Wetter war, trotz steifer Brise, wieder schön. So war es ein reines Vergnügen diese wunderschöne Strecke zu paddeln. Wo die Felsen im Wasser lagen, das wussten wir ja schon. In Gnadenthal angekommen wurden die Kanus verladen und ging es mit einigem hin und her, weil Auto hier, Autoschlüssel da, wieder zurück zum Campingplatz, um dort die noch stehenden Wohnwagen und Zelte zu holen. Ein herrliches Wochenende war leider wieder vorbei. I künd schoa wiad'r. Für die Kanuten der Reuss Guus
Kanucamp an der Reuss, Bremgarten Ort: Bremgarten/CH Zeit: 20.8. bis 23.8.2020 Organisator: Karl-Heinz Stark
Kanu-Club Götzis Vorarlberg Bildergalerie
Kanu-Cub Götzis, Vorarlberg, Austria | www.kanu-club.info | scout.kanu.club.goetzis@gmail.com
Kanu-Club Götzis Vorarlberg
Kanucamp an der Reuss, Bremgarten Ort: Bremgarten/CH Zeit: 20.8. bis 23.8.2020 Organisator: Karl-Heinz Stark
SCOUT Kanu Wochenende an der Reuss So ein großes Gruppenbild habe ich noch nie gemacht, 18 Nasen nebeneinander, im Hintergrund die Reuss, ohne Weitwinkel Objektiv keine Chance. Schön war's, i künd schoa wiad'r, um es mit den Worten von unserem Obmann zu sagen. Ein Teil der SCOUTs, die Pensionisten-Garde sozusagen, war schon am Donnerstag angereist. Weitere kamen schon früh am Freitag, der Rest im Laufe des Tages dazu. Am Donnerstag wurde erst mal relaxed, das Wetter war traumhaft so wurde ausgiebig in der Reuss geschwommen. Am Abend, wie an jedem folgenden Abend, wurde ein Feuer entfacht, gegrillt. Freitag ging es dann auf die Reuss. Bremgarten – Windisch die Etappe. Die Strecke durch das Gnadenthal hatte es in sich. Die Felsbrocken im Fluss wollten partout nicht weichen, so zogen Gerlinde und Gebhard den Kürzeren und versuchten sich mit einer Eskimorolle zu helfen. Das Wetter war heiß, das Wasser fast lauwarm, so war alles halb so schlimm. Personen und Kanu kamen nicht zu Schaden und so war es eine lehrreiche Erfahrung und Gesprächsstoff für manche Stunde am Lagerfeuer. Nach der Rückkehr im Camp ging es erneut in die Reuss, diesmal aber freiwillig zum Schwimmen. Ein geselliges Beisammensein am Feuer, gemeinsames Essen und Trinken und ganz viel persönlicher Austausch rundete den Tag ab. Wie vom Wetterdienst vorausgesagt fing es schon in der Nacht an zu regnen. Davon ließen wir uns aber nicht aufhalten und starteten wir Samstag in Sins, um von da aus wieder nach Bremgarten zu paddeln. Das Wetter war, bis auf einen gewaltiger Platzregen mit Wind, gar nicht so schlecht. So war es insgesamt eine schöne Tour. Der einzige Wermutstropfen: das Restaurant "Zollhaus" beim Start war zu, der schon fast obligatorische "Frühschoppen" musste ausfallen. Das Abendprogramm, siehe Freitag. Sonntag stand eine kurze Tour auf dem Programm. Bremgarten – Gnadenthal. Das Wetter war, trotz steifer Brise, wieder schön. So war es ein reines Vergnügen diese wunderschöne Strecke zu paddeln. Wo die Felsen im Wasser lagen, das wussten wir ja schon. In Gnadenthal angekommen wurden die Kanus verladen und ging es mit einigem hin und her, weil Auto hier, Autoschlüssel da, wieder zurück zum Campingplatz, um dort die noch stehenden Wohnwagen und Zelte zu holen. Ein herrliches Wochenende war leider wieder vorbei. I künd schoa wiad'r. Für die Kanuten der Reuss Guus
Bildergalerie